Einige nützliche Tipps






Wie können wir uns energetisch wieder reinigen?

An Orten wie zum Beispiel in Krankenhäusern und Friedhöfen, aber auch öffentlichen Verkehrsmitteln, kurz gesagt - überall dort wo viele Menschen zusammenkommen, ist die Gefahr der energetischen Verschmutzung (Infizierung) recht groß.

Diese kann sich in unerwartetem Unwohlsein, körperlichen Schmerzen oder sogar in depressiver Verstimmung niederschlagen. Ein recht wirksames Mittel ist die Körperreinigung mit Salzwasser. Ein Wannenbad mit 1 Kg Salz in körperwarmen Wasser - löst nach ein paar Minuten die negativen Energien auf. Ähnlich wirksam ist eine Salzdusche - Körper befeuchten, mit Salz einreiben, und nach ca. 3-5 Minuten wieder abduschen.

Energielos ? (z.B.: bei schlechtem Wetter)

Der Grund hierfür ist oft ein zu geringer Anteil an synthetischem Ch´i, das für ein aktives Chakrasystem verantwortlich ist. Ein gutes und wirksames Mittel für die Erzeugung von synthetischem Ch´i (im 2. NabelChakra) ist die Ginsengwurzel. Die tägliche Einnahme von z.B. rotem Ginsengpulver führt zu einer merklichen Vitalitätssteigerung auf allen Ebenen (unabhängig von Geschlecht und Alter).
Das österreichische Pendant ist die Wiesenbärenklaue.
©  2015  Mentale Selbstheilung  Andreas Emmerling